Gipser / Plasterer

Die Arbeit des Gipsers ist meist nicht sonderlich fotogen. Es entsteht einfach immer viel Sauerei, und das läßt sich nur durch reinen Trockenbau vermeiden. Da der Gipsinnenputz aber für die Wohngesundheit einen positiven Beitrag leistet, nimmt man die reinigungsaufwendige Arbeit in Kauf. Bevor die Gipsschlacht jedoch beginnen kann, sind eine Reihe Arbeiten zu tun:

The plasterer’s work isn’t very photogenic. Lots of dirt and mess all around. However, as the gypsum provides an important contribution to the interior climate, that mess will be accepted. Before the gypsum battle starts lot’s of detail work is to be done:

pichuraconsult-anputzleiste.JPG

An den Fenstergewänden werden sogenannte Apu-Schienen (Anputzschienen bzw. Markenname) angeklebt, die an der Seite zum Fensterrahmen einen Schaumstoffstreifen haben (im Foto unten). Mit der aufkaschierten Klebefolie wird die Leiste auf den Rahmen geklebt. Die Lasche mit dem im Foto braun abgedeckten Klebetreifen liegt vor dem Rahmen und der Klebestreifen ist zur Befestigung der Folie die das Fenster beim Gipsen schützt. Die Oberseite (im Bild) des Profils wird eingeputzt. Die Apu-Leiste schafft einen sauberen und flexiblen Putzanschluß an das Fenster, welches sich immer durch Öffnen und Schlißen sowie die Temperaturänderung minimal bewegt. Ein Abreißen des Putzes wird verhindert, weil die Schaumstoffkante Bewegung aufnimmt. Am Ende wird die Kunststofflasche an der die Folie festgeklebt ist, einfach vom dann übrigbleibenden U-förmigen Profil abgerissen. Apu-Leisten sind eine tolle Erfindung, die Arbeitserleichterung bringen und Putzabrisse verhindern.

Like sticking the Apu rails to the window frames. The Apu rails made of plastic and foam bottom side in the picture above) will prevent the plaster to rip off along the window frames. That inevitably happens as windows move through opening and closing and temperature changes. The plastic flap to the right has a glue strip (brown sheeting) to fix the platic foil that covers the windows during plaster work. In the end, the U-shaped platic rail will disappear in the plaster, the foam will buffer movements to the window frames and the flap will be ripped off the U-shaped rail when work is finished. A time-saving and error-preventing great invention.

pichuraconsult-gipsglattputz1.jpgpichuraconsult-armierungsgewebe1.jpgpichuraconsult-heizverteilerkasten.JPG

Neben den Apu-Leisten und den Eckschienen muß auch bei Materialübergängen Armierungsgewebe eingebracht werden. Hier am Beispiel eines Verteilerkastens für die Fußbodenheizung.

Beside the Apu rails the reinforcement fabric has to be fixed where materials in the wall change. Like see above around the floor heating distribution box.

pichuraconsult-putzmaschine.JPG 

Faszinierende verschlaucht und verkabelte Ungetüme sind die Putzmischmaschienen. Laut und schmutzig. Am Ende, wenn er voll durchgetrocknet ist,  wird der Glattputz schön weiß.

Dirty, tubed and wired is the plaster mixer. Still fascinating in its technicallity, ugliness and purposefullness. In the end after dried out completely, walls will be almost white and smooth.

pichuraconsult-gipser.JPG

Flattr this!

No Comments - Leave a comment

Schreibe einen Kommentar