Dezentrale Lüftung /Local ventilation system with heat recovery

Im Obergeschoß von M-Haus ist eine dezentrale Lüftung installiert. Auf der Rauminnenseite sieht man davon einen etwa A4 großen, 6cm dicken Kasten. Diese hat auf der oberen Seite die dreh- und schließbare Lüftungswalze und auf der unteren Seite die Steuerungstasten. Man kann diese Box natürlich auch umgekehrt aufhängen, unten Öffnung, oben Steuerung. Da die warme und feuchte Luft aber nach oben steigt, ist die konventionelle Aufhängung sinnvoll.

pichuraconsult-dezentrale-luftung.jpgpichuraconsult-luftungswalze.jpg

Links das ganze Innengerät, rechts die Lüftwalze.

pichuraconsult-steuerung-luftung.jpg

Und ein Detailfoto der Steuerung.

Man kann glaube ich ca. ein Duzend Lüftungseinheiten zusammenschalten. Diese werden von einem Mastergerät gesteuert; dann leuchtet rechts die Masterlampe. Am Mastergerät kann man für alle zugeschalteten Geräte eines von 4 Programmen wählen bzw. eine der 5 Ventilatorstärken; oder das ganze ausschalten. Wie an anderer Stelle schon erwähnt, kommunizieren die Einzelgeräte über die Stromzuleitung. Ein Steuerkabel / Steuerschalter ist nicht notwendig. Dies ist besonders im nachträglichen Einbau vorteilhaft. Das Prinzip der Geräte ist folgendes: In der Wanddurchführung ist ein Keramikkern. Dieser kann Wärme spreichern. Alle Lüftungseinheiten werden in zwei Gruppen sortiert. Eine Gruppe bläst Luft aus dem Innenraum nach außen. Der Keramikspreicher nimmt dabei bis zu ca. 85% der Wärme auf. Nach 70 Sekunden wird die Ventilatorrichtung umgedreht. Der aufgewärme Keramikkern gibt an die nun eingesaugte Außenluft Wärme ab und führt diese nach innen. So geht das Spiel im Wechsel immer weiter. Einfach und clever. Großartig finde ich den hohen Wärmerückgewinn, und daß keine Lüftungskanäle notwendig sind. Solche werden unweigerlich irgendwann verstauben / verschmutzen. Vom Platz- und Installationsmehraufwand ganz zu schweigen. Bei der hier verbauten dezentralen Lüftung kann der Keramikkern, der ca. 25cm lang und ca. 18 x 18 cm im Querschnitt mißt, mit einem Handgriff herausgenommen und gereinigt werden.

Flattr this!

1 Comment - Leave a comment
  1. Jannik sagt:

    Ich besitze auch eine Lüftungsanlage. Jedoch besitze ich kein Mastergerät. Die Lüftungsanlagen koppeln sich direkt per Funk.

Schreibe einen Kommentar