Kunsthalle Mannheim

Es ist allgemein kein Geheimnis, der Mitzlaff-Bau der Mannheimer Kusthalle steht zur Disposition. Gegebenfalls soll er abgerissen und durch einen Neubau ersetzt werden. Zugegebenermaßen ist dieser 1983 eröffnete Ergänzungsbau (des rückwärtigen Jugendstilflügels, genannt Billing-Bau) nicht optimal. Der Eingangsbereich ist zu klein, die Raumhöhen stimmen nicht, die Gebäudetechnik ist zum Teil veraltet.

Dennoch weist das Gebäude einige Vorteile auf:

– Eine Umbau-/Sanierungslösung ist deutlich Budget-schonender – inbesondere für eine hochverschuldete Stadt wie Mannheim, die dringende weitere Investitionen tätigen sollte.

– Die Mannheimer Bürger wissen um die Mängel des jetzigen Gebäudes, schätzen aber seine integrale Ensemble-Wirkung im Friedrichsplatz.

– Ein Neubau müßte viele Aspekte des Mitzlaff-Baus übernehmen: Gebäudekante zum Friedrichsplatz; Materialität der Friedrichsplatzgebäude/Mitzlaff-Baus mit rotem Sandstein und Grünspan-Metallbauteilen; auch die Anbindung an den Jugendstil-Bau ist mehr oder weniger vorgegeben; die Kubatur sollte nicht wesentlich vom jetzigen Zustand abweichen.

Wir haben uns Gedanken gemacht, wie eine zukunftsfähige Lösung für eine Sanierung/Umbau aussehen könnte, die neue Qualitäten hinzufügen, aber gleichzeitig die Bestandsqualitäten stärken könnte.

Hierzu sind 3 Maßnahmen vorgesehen:

1. Eine Sanierung des Bestandsgebäudes

2. Eine neue, doppelthohe und repräsentative Eingangshalle

3. Zwei seitliche Ergänzungsbauten, die eine aufregende, neue Erweiterung bieten.

Pichura Consult Kunsthalle Mannheim 2020Pichura Consult Kunsthalle Mannheim 2020Pichura Consult Kunsthalle Mannheim 2020Pichura Consult Kunsthalle Mannheim 2020Pichura Consult Kunsthalle Mannheim 2020Pichura Consult Kunsthalle Mannheim 2020Pichura Consult Kunsthalle Mannheim 2020Pichura Consult Kunsthalle Mannheim 2020

Bilder zum Friedrichsplatz, Kunsthalle (Mitzlaffbau und Billingbau):

http://www.bildagentur-rath.de/zum-luftbildarchiv/orte-m/mannheim.html

http://www.gymnasium-gerlingen.de/Links/Kunstmuseen/Links_Mannheim_Kunsthalle3.jpg

http://www.burgenstrasse.de/upmedia/Mannheim_Kunsthalle_800.jpg

o

Flattr this!

1 Comment - Leave a comment
  1. thor sagt:

    Hallo,

    wären Sie interessiert, dieses Konzept im Rahmen einer Veranstaltung zu präsentieren ? – Ich finde dieses Thema sehr interessantn. Mich interessieren darüberhinaus Fragen der Baumängel-Gewährleistung im Rahmen des Neubaues 1980-1983 sowie der Bunkersanierung Ender der 90er. Kaum ist das Grußwort von Dr. Kurz verklungen (http://www.hector-stiftung.de/index2.php?seite=kunsthalle-bunker&cat=kunst&sub=1&unter=1&unterst=1), soll das Konzept des Tiefbunkers, der Mannheims einziges museales Alleinstellungsmerkmal darstellt, Makulatur sein. Noch steht die Finanzierung eines Neubaus nicht – ich könnte mir vorstellen, daß eine inovative Einrichtung wie die Hector-Stiftung und das Ehepaar Hector für kreative Ideen weiterhin offen sein könnten. Da ich mich für die Einrichtung eines bertha Benz Platzes in T4/T5 stark mache, sehe ich hier einen weitaus geeigneteren Standort für einen Hector-Pavillion der Inovation. Vielleicht könnten Sie sich ja vorstellen, ein solches Konzept zu unterstützen ?

    Herzliche Grüsse,

    Thorsten Portisch

Schreibe einen Kommentar