Eine ungewöhnliche Urlaubsunterkunft

In irgendeiner Zeitschrift haben wir eine wirklich ungewöhnliche Urlaubsunterkunft gefunden. Man fühlt sich an die Hobbits aus dem Herrn der Ringe erinnert, wenn man das Erdhaus sieht.

villa-vals1.jpgvilla-vals2.jpgvilla-vals3.jpgvilla-vals4.jpgvilla-vals5.jpgvilla-vals6.jpg

Nicht jedes Detail ist toll, so stört die Absturzsicherung über der Hausfassade doch sehr.  Was aber gefällt ist die Möblierung sowie der Gegensatz zwischen der geschlossenen, massiven Bergseite der Innenräume und der aufs Alpenpanorama ausgerichteten Fassadenseite.

Immerwieder schön zu sehen, wenn es mutige Bauherren gibt.

Infos und Fotoquelle: Villa Vals

Flattr this!

Energieeffizientes Bauen – Teil 1

Ich möchte in einer Folge von Beiträgen unsere Position zum Thema energieeffizientes Bauen entwickeln. Es ist ein äußerst wichtiges Thema und berührt unsere Arbeit in mindestens 3 Dimensionen unmittelbar: Einerseits durch gesetzliche Vorschriften und Nachweise die wir zu führen haben, andererseits durch Kundenwünsche nach geringen Nutzungskosten und drittens, (leider auch)  in unserer entwerferischen Freiheit.

energieverbauch1.jpg

Wir als Architeken müssen uns in enorm steigendem Umfang mit energetischen Aspekten von Bauwerken beschäftigen. Nachdem die Gesetzgeber insbesondere die CO2-Einsparung zum wichtigen Ziel bestimmt haben und gleichzeitig überproportional steigende Energiekosten zum wichtigen Kostenfaktor geworden sind, muß man schon zu Beginn energetische Aspekte bein Gebäudeentwurf berücksichtigen. Ganz erheblichen Einfluß auf die Architektur hat dabei die Kubatur, also die grobe Form eines Baukörpers. In den Berechnungen zu den energetischen Nachweisen für Bauantrag bzw. finanziellen Förderungen ist das A/V-Verhältnis, also das Verhältnis von Außenfläche zu Volumen eines Gebäudes, eine zentrale Kenngröße. Je geringer die Außenfläche, desto geringer der Energieverlust über die Gebäudehülle. Aus energetischer Sicht ist eine Kugel ideal, sie hat maximales Volumen bei minimaler Oberfläche; aber auch ein gleichseitiger Würfel wäre für ein Gebäude ein Ideal. Leider schränken diese energetischen Ideale die Architektur sehr ein. Wer Bauwerke in kühlen Regionen mit den in warmen vergleicht, wird schnell einen sehr beschränkten Formenkanon gegenüber warmen Regionen feststellen. Lebhafte, gegliederte Fassaden sind, und werden (leider) immer seltener bei uns. Jeder Vorsprung, Gliederung etc. kann zu Energieverlusten führen. (more…)

Flattr this!

Was wir so machen / From our work

Pichura ConsultPichura ConsultPichura ConsultPichura Consult

Pichura ConsultPichura ConsultPichura ConsultPichura ConsultPichura Consult

Flattr this!

last comments
Yvonne
Yvonne

Die Bilder sehen wirklich klasse aus. Ic…

Raum ist in der kleinsten Hütte

Ein Ferienhaus? Ein Rückzugsort? Ein Ort zum Nachdenken, Träumen? In Finnland hat sich jemand soetwas gebaut, 2km vom Wohnort entfernt. Angeblich 14m² Fläche.  Außer Dusche und WC scheint alles vorhanden; aber die Ostsee ist ja unmittelbar vor der Haustür.

helsinki-city-cottage-vestas-archs1a.jpg

helsinki-city-cottage-vestas-archs2a.jpghelsinki-city-cottage-vestas-archs3a.jpghelsinki-city-cottage-vestas-archs4a.jpghelsinki-city-cottage-vestas-archs5a.jpghelsinki-city-cottage-vestas-archs6a.jpg

Architekten: Verstas Architects; Fotos: Andreas Meichsner; Quelle

Flattr this!

BBI wird BER / BBI becomes BER

BBI (Brandenburg International Airport) wird jetzt mit dem offiziellen IATA-Code BER (Berlin Brandenburg) benannt. Die Nachricht zum Anlaß, ein paar aktuelle Fotos vom Baufortschritt am neuen Hauptstadtflughafen.

PichuraConsult - BER Airport 2011PichuraConsult - BER Airport 2011PichuraConsult - BER Airport 2011        PichuraConsult - BER Airport 2011PichuraConsult - BER Airport 2011PichuraConsult - BER Airport 2011

Source: www.Berlin-Airport.de

BBI (Brandenburg International Airport) recently got its official IATA code, which is BER. Due to this act, some fotos of the recent construction progress.

Flattr this!

last comments
Sandra
Sandra

Sieht gut aus!

Bau-Grundstück in 67240 Bobenheim-Roxheim

pichuraconsult-roxheim-luftbild.jpgpichuraconsult-roxheim-lage.jpgpichuraconsult-roxheim-baugebiet.jpgpichuraconsult-roxheim-parzellen.jpgpichuraconsult-roxheim-baugrundstuck.jpg

Wer in der Metropolgegion Rhein-Neckar noch ein Baugrundstück sucht, für den kann dieses hier das Richtige sein. Gelegen in 67240 Bobenheim-Roxheim im Neubaugebiet ‚Sand‘. Bobenheim-Roxheim ist äußerst verkehrsgünstig gelegen (Autobahnanschluß A6/A61, 30-Minuten Takt Bahnstrecke Mainz-Ludwigshafen-Mannheim) und mit viel Freizeitqualität (Baggerseen, Schwimmern, Segeln, Surfen, Joggen, Laufen) und ausgezeichneter schulischer und Einkaufs-Infrastruktur versorgt.

Das zum Verkauf stehende Grundstück ist mit dem Garten schön nach süd-ost ausgerichtet. Vom Neubaugebiet, daß mit allen Erschließungsstraßen schon fertiggestellt ist, sind es nur wenige Meter zum Naherholungsgebiet Altrhein. Die Größe des Grundstücks beträgt ca. 907m², was für ein großzügiges Einfamilienhaus oder für 2 Doppelhaushälften ausreicht. Bei der Beplanung sind wir als Architekten gerne behilflich. Ebenso beim Finden eines zweiten Doppelhaushälften-Bauherrn.

Infos :

Pichura Consult, Rosengartenplatz 3, 68161 Mannheim. Tel./Fax: 0621-2832266-8/-7, info@pichuraconsult.de

oder

Immowelt.de, Online-ID 2PVW23T

Flattr this!

Kunsthalle Mannheim

Es ist allgemein kein Geheimnis, der Mitzlaff-Bau der Mannheimer Kusthalle steht zur Disposition. Gegebenfalls soll er abgerissen und durch einen Neubau ersetzt werden. Zugegebenermaßen ist dieser 1983 eröffnete Ergänzungsbau (des rückwärtigen Jugendstilflügels, genannt Billing-Bau) nicht optimal. Der Eingangsbereich ist zu klein, die Raumhöhen stimmen nicht, die Gebäudetechnik ist zum Teil veraltet.

Dennoch weist das Gebäude einige Vorteile auf:

– Eine Umbau-/Sanierungslösung ist deutlich Budget-schonender – inbesondere für eine hochverschuldete Stadt wie Mannheim, die dringende weitere Investitionen tätigen sollte.

– Die Mannheimer Bürger wissen um die Mängel des jetzigen Gebäudes, schätzen aber seine integrale Ensemble-Wirkung im Friedrichsplatz.

– Ein Neubau müßte viele Aspekte des Mitzlaff-Baus übernehmen: Gebäudekante zum Friedrichsplatz; Materialität der Friedrichsplatzgebäude/Mitzlaff-Baus mit rotem Sandstein und Grünspan-Metallbauteilen; auch die Anbindung an den Jugendstil-Bau ist mehr oder weniger vorgegeben; die Kubatur sollte nicht wesentlich vom jetzigen Zustand abweichen.

Wir haben uns Gedanken gemacht, wie eine zukunftsfähige Lösung für eine Sanierung/Umbau aussehen könnte, die neue Qualitäten hinzufügen, aber gleichzeitig die Bestandsqualitäten stärken könnte.

Hierzu sind 3 Maßnahmen vorgesehen:

1. Eine Sanierung des Bestandsgebäudes

2. Eine neue, doppelthohe und repräsentative Eingangshalle

3. Zwei seitliche Ergänzungsbauten, die eine aufregende, neue Erweiterung bieten.

Pichura Consult Kunsthalle Mannheim 2020Pichura Consult Kunsthalle Mannheim 2020Pichura Consult Kunsthalle Mannheim 2020Pichura Consult Kunsthalle Mannheim 2020Pichura Consult Kunsthalle Mannheim 2020Pichura Consult Kunsthalle Mannheim 2020Pichura Consult Kunsthalle Mannheim 2020Pichura Consult Kunsthalle Mannheim 2020

Bilder zum Friedrichsplatz, Kunsthalle (Mitzlaffbau und Billingbau):

http://www.bildagentur-rath.de/zum-luftbildarchiv/orte-m/mannheim.html

http://www.gymnasium-gerlingen.de/Links/Kunstmuseen/Links_Mannheim_Kunsthalle3.jpg

http://www.burgenstrasse.de/upmedia/Mannheim_Kunsthalle_800.jpg

o

Flattr this!

last comments
thor
thor

Hallo, wären Sie interessiert, dieses…

Der schiefe Turm von Abu Dhabi / The leaning tower of Abu Dhabi

Capital Gate Tower Abu DhabiCapital Gate Tower Abu DhabiCapital Gate Tower Abu Dhabi

Quelle

Eine komplexe Form und folglich eine spannende Konstruktion weist der im Bau befindliche Capital Gate Tower in Abu Dhabi auf. Mit 18° Neigung aus der Vertikalen ist er schräger als der schiefe Turm von Pisa. Die enorme Herausforderung ist wohl die Planung und Fabrikation der Fachwerk-Stahlträger der Fassade sowie der tausenden Glaspanele. Diese müssen zwingend genau passen, denn bei der Luft- und Regendichtheit sind bei Hochhäusern wegen der Windexponiertheit keine Kompromisse möglich. Bei Sturm könnte eine Undichtheit wohl große Teile der Fassade aufreißen.

Capital Gate Tower Abhu DhabiCapital Gate Tower Abu Dhabi

Quelle                                                     Quelle

Leaning by 18° west, Capital Gate Tower in Abu Dhabi is one of the most inclined towers in the world. Challanges were not only coping with gravity but to manufacture the multiple deformed facade elements. The triangular shaped glas panels reduce the number of differning elements. However, as the facade must be wind and rain proof, the substructure the panels are fixed to must follow the building’s curves and provide an exact attachment for the glas panels.

Flattr this!

Weihnachtsgeschenke / Christmas presents

Zu Weihnachten habe ich mir ‚Bilder‘-Bücher zum Thema kostengünstige Häuser schenken lassen. Folgende drei Bücher sind es dann geworden:

Lowest Budget-HäuserTraumhäuser unter 200.000 EuroNeue Low-Budget-Häuser

Demnächst werde ich detaillierter auf die Bücher eingehen. Allen gemein ist, daß die Bücher recht teuer sind und als Beispielsammlung ohne großen Informationscharakter zu verstehen sind. Zwar sind zu den Häusern Preisangaben und einige Beschreibungen gegeben, aber die sind so allgemein, daß eine Erkenntnis, warum ein Haus preiswert ist oder nicht, nicht wirklich abgeleitet werden kann. Auffällig ist auch die regionale Auswahl der Beispiele: überwiegend Bayern und Österreich. Niedersachsen taucht gelegentlich mal auf, Mittel- und Ostdeutschland dagegen sind extrem selten. Es sind gleich drei Bücher geworden, damit ein größeres beispielspektrum gegeben ist. Wenn ein Thema… dann richtig. Naja, mehr im Detail demnächst…

Flattr this!

Nantes – Manny by Tetrarc

„Manny / Tétrarc“, by Stéphane Chalmeau from ArchDaily on Vimeo.

Flattr this!